Fraunhofer-Institut für Zelltherapie und Immunologie IZI

BCRT und Fraunhofer IZI erhalten Herstellungserlaubnis für CardAP-Zellen

Pressemitteilung BCRT | 17. Juli 2018

mehr Info

Optimierung selbstorganisierender molekularer Strukturen für den diagnostischen Einsatz

Pressemitteilung | 29. Juni 2018

mehr Info

Nicht-humane Papillomaviren als Genfähre

Pressemitteilung | 19. Juni 2018

mehr Info

Wir transferieren biomedizinische Forschung in die Klinik.

Das Fraunhofer-Institut für Zelltherapie und Immunologie IZI erforscht und entwickelt spezielle Problemlösungen an den Schnittstellen von Medizin, Biowissenschaften und Ingenieurswissenschaften. Eine der Hauptaufgaben besteht dabei in der Auftragsforschung für biotechnologische, pharmazeutische und medizintechnische Unternehmen, Kliniken, Diagnostische Labore sowie Forschungseinrichtungen.

Innerhalb der Geschäftsfelder Wirkstoffe, Zell- und Gentherapie, Diagnostik und Biosystemtechnik entwickelt, optimiert und validiert das Fraunhofer IZI Verfahren, Materialien und Produkte. Die Kompetenzen liegen in den Bereichen Zellbiologie, Immunologie, Wirkstoffbiochemie, Bioanalytik, Bioproduktion sowie Prozessentwicklung und Automatisierung. Im Forschungsmittelpunkt stehen dabei die Indikationsbereiche Onkologie, Ischämie, autoimmune und entzündliche Erkrankungen sowie Infektionskrankheiten und Regenerative Medizin.

Das Institut ist kliniknah orientiert und übernimmt Qualitätsprüfungen sowie die GMP-konforme Herstellung von klinischen Prüfmustern. Darüber hinaus unterstützt es Partner bei der Erlangung von Herstellungsgenehmigungen und Zulassungen.

Geschäftsfelder

Jobs / Karriere

Presse

Publikationen

Neuigkeiten

Presseinformation / 29.6.2018

Optimierung selbstorganisierender molekularer Strukturen für den diagnostischen Einsatz

Wissenschaftler des Fraunhofer-Instituts für Zelltherapie und Immunologie IZI, der Harvard University und der University of Cambridge untersuchen wie die Selbstassemblierung von DNA-Molekülen zu komplexen Strukturen funktioniert. Sie haben nun herausgefunden, wie sich der Prozess der Selbstassemblierung so beeinflussen lässt, dass er effizienter und wesentlich schneller abläuft.

Presseinformation / 19.6.2018

Nicht-humane Papillomaviren als Genfähre

Nukleinsäuren, also DNA und RNA, finden mehr und mehr Einsatz in der modernen Medizin. Die Applikation von Gensequenzen findet zum Beispiel Anwendung bei Gentherapien oder als DNA-Vakzine. Letztere bieten verschiedene Vorteile gegenüber herkömmlichen Impfverfahren, unter anderem schnelle Herstellung, einfache Adaption und hohe Stabilität. Hinzu kommt, dass die kodierten Antigene vom Körper selbst produziert werden und dabei korrekt modifiziert bzw. gefaltet werden. Die Immunisierung mit DNA Vakzinen aktiviert dabei sowohl die zelluläre als auch die humorale Immunabwehr, also die Produktion von Antikörpern durch die B-Lymphozyten, und trägt damit zu einem effektiven Schutz gegenüber den Erregern bei.

 

 

 

Presseinformation / 15.6.2018

Körpereigene DNA isolieren, Reinraum-Labore besichtigen, Krebszellen mikroskopieren

Das Fraunhofer IZI lädt zur Langen Nacht der Wissenschaften am 22. Juni 2018 zu spannenden Mitmachaktionen ein und öffnet für Besucherinnen und Besucher unter dem Motto »Verborgene Welten entdecken« seine Türen.

 

 

 

Presseinformation / 8.6.2018

Herstellung von Immuntherapeutika zur Behandlung von Hirntumoren – Vorläufige Studienergebnisse veröffentlicht

Von 2011 bis 2017 unterstützte das Fraunhofer-Institut für Zelltherapie und Immunologie die amerikanische Biotechnologiefirma Northwest Biotherapeutics, Inc. bei der Durchführung einer klinischen Phase 3 Studie, um die Wirksamkeit des neuen Zelltherapeutikums DCVax®-L zur Behandlung von Glioblastomen zu untersuchen. Aufgabe des Fraunhofer IZI war es, die klinischen Prüfpräparate für den europäischen Teil der Studie herzustellen. Am 29. Mai 2018 veröffentlichte das Unternehmen nun erste klinische Daten im Journal of Translational Medicine.

 

Kontakt

Fraunhofer IZI

 

Perlickstraße 1
04103 Leipzig

Telefon +49 341 35536-1000
Fax +49 341 35536-8-1000
E-Mail info@izi.fraunhofer.de

 

 

Social Media