RIBOLUTION Biomarker Center

Die Fraunhofer-Zukunftsstiftung hat in den vergangenen Jahren das Projektkonsortium RIBOLUTION gefördert, das innovative Wege bei der Identifizierung neuer Biomarker für moderne diagnostische Lösungen geht. In enger Zusammenarbeit von 5 Fraunhofer-Instituten und mehreren Universitäten wurde das »RIBOLUTION Biomarker Center« aufgebaut, das am 26. April 2016 am Fraunhofer-Institut für Zelltherapie und Immunologie IZI in Leipzig eröffnet wurde. Im RIBOLUTION Biomarker Center werden neuartige Biomarker auf der Basis von Ribonukleinsäuren identifiziert und anhand ausgewählter Patientenkohorten bis zum klinischen »Proof-of-Concept« entwickelt. Zurzeit stehen Entwicklungsprogramme in den Bereichen Prostatakrebs, chronisch-obstruktive Lungenerkrankung (COPD) und Infektionserkrankungen im Mittelpunkt der Aktivitäten.

Biomarkerscreening und -validierung

Durch die Integration hochmoderner genomischer Analysemethoden wie das »Next-Generation Sequencing (NGS)« mit eigenen im Haus entwickelten bioinformatischen Datenauswertemethoden bietet das RIBOLUTION Biomarker Center die Identifizierung von Biomarkern und die Entwicklung neuer diagnostischer Tests auf höchstem Technologieniveau:

  • Illumina HiSeq und Miseq: Ultra-High-Throughput Sequenzierplattformen
  • Hamilton Microlab STARlet/STARplus: Vollautomatisierte Probenvorbereitung für die Sequenzierung und vollautomatisierte Nukleinsäureextraktion und -aufreinigung
  • Agilent Microarrayscanner
  • EMD: Qualitäts- und Quantitätsanalysen von kleinsten Mengen Nukleinsäuren mit hoher Sensitivität; entwickelt durch das Fraunhofer FIT
  • Qiacube: Halbautomatisierte Nukleinsäureextraktion und -aufreinigung
  • RiBOT: Neuartiges Verfahren zur automatisierten Validierung von Biomarkern im Hochdurchsatz, basierend auf komplexen Wechselwirkungen von Aktorik und zu dispensierendem Medien; entwickelt durch das Fraunhofer IPA
Illumina HiSeq
© Foto Fraunhofer IZI

Illumina HiSeq

Hamilton Microlab STARplus
© Foto Fraunhofer IZI

Hamilton Microlab STARplus

Agilent Microarrayscanner
© Foto Fraunhofer IZI

Agilent Microarrayscanner

EMD
© Foto Fraunhofer IZI

EMD

Qiacube
© Foto Fraunhofer IZI

Qiacube

RiBOT
© Foto Fraunhofer IZI

RiBOT

Für den gesamten Prozess wurden höchste Qualitätsstandards definiert und implementiert, welche die Werthaltigkeit der erzielten Daten erhöhen und die Basis für eine im weiteren Projektverlauf notwendige Implementierung eines Qualitätsmanagement- Systems gemäß DIN ISO 13485 legen.

Unter Anwendung bioinformatischer Methoden werden neue Biomarker identifiziert und validiert. Dies schließt das Design von Custom Expression Microarrays sowie die Analyse von Expression Microarray Daten ein. Für die Speicherung und Bereitstellung aller klinischen und experimentellen Daten wurde ein proprietäres Datenmanagement-System entwickelt, über das auch die Verwaltung der umfangreichen in RIBOLUTION entstandenen Biobank erfolgt.