Fraunhofer-Institut für Zelltherapie und Immunologie feiert 1-jähriges Bestehen

27.4.2006

Die Erfolgsgeschichte geht weiter – Im ersten Jahr schon 30 Mitarbeiter

Das Fraunhofer-Institut für Zelltherapie und Immunologie feiert am 29. April zeitgleich mit dem Tag der Immunologie sein 1-jähriges bestehen. »Es ist uns gelungen, hochmotivierte und engagierte Wissenschaftler und Angestellte an das Institut zu holen. Gerade die Zusammensetzung der Arbeitsgruppen hält jedem internationalen Vergleich stand«, so der Institutsleiter Prof. Dr. Frank Emmrich.

Zwischenzeitlich beschäftigt das Institut 30 Mitarbeiter und liegt damit deutlich über den Planzahlen. Diese verteilen sich im Wesentlichen auf fünf Arbeitsgruppen und zu einem geringen Teil auf die Verwaltung. Die Schwerpunkte der Gruppen bilden die Bereiche Forschung, Entwicklung und präklinische Evaluierung, Marker bzw. DIVA Impfstoffe, GMP-Herstellung von klinischen Prüfpräparaten, klinische Studien und vaskuläre Biologie.

Die ersten Projekte sind gestartet und weitere Projekte bereits beantragt oder befinden sich im Verhandlungsstatus mit der Industrie. Darüber hinaus sind Kooperationen geschlossen und die ersten Patente stehen vor der Anmeldung. Dieses rasante Wachstum hat zur Folge, dass die ursprünglich angemieteten Labor- und Büroflächen von 1.500 m2 in der BioCity nicht mehr ausreichen und zusätzliche Flächen angemietet wurden. Nähere Informationen erhalten Sie unter www.izi.fraunhofer.de.