Biologische Materialanalytik

Projekte

Attract-Projekt PrimBioCer – Biokeramik im biologischen System: Primäradhäsion von Proteinen und Signaltransduktion auf keramischen Implantat-Materialien

In dem hier beantragten Projekt geht es um den Aufbau einer kompetenten Arbeitsgruppe, die sich mit der Entwicklung von neuartigen, smarten biokeramischen Implantaten für den klinischen Einsatz im orthopädischen und dentalen Bereich befasst. Das langfristige Ziel ist es, immunologisch wirksame Biomoleküle, Pharmazeutika oder Signalstoffe als Additive in neue Implantate einzubringen, sodass die Fremdkörperreaktion des Immunsystems gesteuert bzw. reguliert werden kann. Mit dem Werkstoffwissen und den Herstellungstechnologien biokeramischer Werkstoffe und Oberflächen am Fraunhofer-Institut für Keramische Technologien und Systeme (IKTS) bietet sich die Chance diese »Immunantwort« des biologischen Organismus, also die Immunreaktion an der Grenzfläche zwischen Implantat und Gewebe, nach dem Einbringen des Fremdkörpers in den Körper positiv zu steuern. Somit kann eine initiale Entzündungsreaktion des biologischen Organismus vermieden und die Integrität des Implantats in das körpereigene, periimplantäre Gewebe des Patienten unterstützt werden. Dies ist wiederum ein entscheidender Schritt, um eine langanhaltende Stabilität zu gewährleisten und die Anzahl an Revisionsoperationen infolge einer Implantatlockerung und -instabilität auf lange Sicht zu senken.