Individuelle Bildauswertung und Analyse

Mit zunehmender Automation und damit verbundener quantitativer Bildgebung steigt auch der Anspruch an eine ebenso automatisierte wie robuste Bildanalyse. Das Fraunhofer IZI verfügt über umfassende Erfahrungen in den Bereichen Zytometrie und Histometrie (insbesondere mittels mathematischer Morphometrie), sowie statistischer Klassifikationsverfahren im Segment der quantitativen Mikroskopie. Das Angebot umfasst dabei individuell zugeschnittene Bildanalysemethoden in 2D und 3D, Formanalysen (Eigenshapes, verschiedene Formdeskriptoren, topologische Deskriptoren), Motilität- / Vitalitätsanalysen (z. B. mittels fluider Registrierung), topologische Gewebsanalyen (Punktmusterstatistik) sowie biostatistische Analysen. Dabei kommen unter anderem Verfahren aus dem Machine Learning zum Einsatz, zum Beispiel zur Zelldetektion in 3D-Fluoreszenzbildern.