Fraunhofer Projektzentrum in Hamilton (Kanada) bekommt eigenes Forschungsgebäude

Pressemitteilung / 8.3.2018

Am 7. März 2018 wurde das neue Forschungsgebäude des Fraunhofer-Projektzentrums BEAM (Biomedical Engineering and Advanced Manufacturing) an der McMaster University in Hamilton feierlich eröffnet.

Symbolischer Akt zur Eröffnung des Fraunhofer Project Center for Biomedical Engineering and Advanced Manufacturing.
© McMaster University

Symbolischer Akt zur Eröffnung des Fraunhofer Project Center for Biomedical Engineering and Advanced Manufacturing.

Das Fraunhofer-Projektzentrum BEAM wurde im September 2014 gemeinsam durch das Fraunhofer-Institut für Zelltherapie und Immunologie und die McMaster University gegründet. Ziel der Partnerschaft ist die Stärkung der Forschungs- und Entwicklungskapazitäten beider Einrichtungen in verschiedenen Bereichen der angewandten Forschung. Adressiert werden vor allem Entwicklungen in den Bereichen Regenerative Medizin, zellbasierte Therapeutika, diagnostische Verfahren und Technologien zur automatisierten Herstellung biomedizinischer Produkte.

Das neue Forschungsgebäude ist im McMaster Innovation Park, knapp zwei Kilometer vom Universitätscampus entfernt, lokalisiert. Auf ca. 1.900 m² (20.000 sqft) wurde eine moderne Forschungsinfrastruktur installiert. Diese bietet sowohl kanadischen und deutschen Wissenschaftlerteams sowie kooperierenden Unternehmen die Möglichkeit, gemeinsame Projekte unter einem Dach zu bearbeiten.

Insgesamt wurden knapp 33 Millionen Kanadische Dollar in das Bauvorhaben investiert. Mit der Inbetriebnahme des Gebäudes geht auch die Intensivierung des Personalaustauschs einher. So sollen 2018 bereits sieben deutsche Kollegen für längere Forschungsaufenthalte nach Hamilton entsandt werden. Gemeinsam mit den kanadischen Kollegen sollen unter anderem neue Krebstherapien auf Basis genetisch modifizierter Immunzellen erforscht werden. Weitere Projekte adressieren innovative Technologien zur Diagnostik von Krankheitserregern und zur klinischen Kontrolle der Blutgerinnung. Die Ausstattung des Projektzentrums umfasst zudem eine Next-Generation Sequencing Einheit mit angeschlossener Bioinformatik für umfassende Genomanalysen sowie zur Identifizierung neuer Biomarker.

 

Ansprechpartner

Prof. Dr. Friedemann Horn
Managing Director
Telefon +49 341 35536-3305
friedemann.horn@izi.fraunhofer.de