Extremophilenforschung & Biobank CCCryo

Fraunhofer-Institut für Zelltherapie und Immunologie IZI

Extremophilenforschung & Biobank CCCryo

Die Arbeitsgruppe Extremophilenforschung & Biobank CCCryo befasst sich mit den Anpassungsstrategien und der Nutzbarkeit kryophiler (= kälteliebender) Süßwassermikroalgen, den sogenannten Schnee- und Permafrostalgen. Die in ihrem Umfang und ihrer Diversität wohl einzigartige Stammsammlung CCCryo der Arbeitsgruppe dient dabei als Basis.

Kryophile Algen sind in ihrem natürlichen Lebensraum vielfältigen extremen Stressfaktoren ausgesetzt. Dazu gehören in erster Linie Kälte, erhöhte Licht- und UV-Strahlung, Austrocknung sowie stark wechselnde Nährstoff- und Salzgehalte. Ziel dieser Arbeitsgruppe ist es, die auf Expeditionen gesammelten Isolate hinsichtlich ihrer vielfäligen Anpassungsstrategien an diese extremen Umweltparameter zu charakterisieren und die von den Algen entwickelten besonderen Metabolite in eine industrielle Anwendung zu überführen.

Für eine Bioproduktion im industriellen Maßstab entwickelt die Arbeitsgruppe zudem geeignete Photobioreaktoren für die sterile Massenkultur autotropher Organismen.